Archiv der Kategorie: Uncategorized

2015 – ein Schicksalsjahr für Polen

Dr. Borek Severa

Mehrere entscheidende Ereignisse und politische Entwicklungen beschäftigen die Bürger in Polen zu Beginn des Jahres 2015. Im Mai finden Präsidentschaftswahlen und im Oktober Parlamentswahlen statt. Das Vorgehen Russlands in der Ukraine lässt alte Ängste um die eigene Unabhängigkeit aufleben und setzt die Sicherheitspolitik auf der Prioritätenliste der Regierung ganz nach oben. Zudem haben die jüngsten Streiks der Bergleute deutlich gemacht, dass Polen, das die globale Finanzkrise als einziges der EU-Beitrittsländer ohne Blessuren gemeistert hat, wirtschaftspolitisch unruhigeren Zeiten entgegen geht.

Weiterlesen

Brasilien schreibt Netzgeschichte

Dr. Gabriele Reitmeier

Als im Herbst 2013 Enthüllungen über weitreichende Spionagetätigkeiten der amerikanischen „National Security Agency“ (NSA) auch gegen die brasilianische Präsidentin Dilma Roussef, mehrere Ministerien sowie den Erdölgiganten Petrobras das Land aufschreckten, wurde sich die brasilianische Regierung bewusst, dass sie eine größere Rolle bei der Regulierung des Internets übernehmen müsse. Schon im Folgejahr überraschte Brasilien mit einem neuen Grundrechtekatalog für das Internet und die weltweit sehr beachtete Konferenz „NETMundial“. Inzwischen beansprucht Brasilien eine Führungsrolle in dieser Debatte. Ob dieser Anspruch berechtigt ist, will dieser Beitrag analysieren.

Weiterlesen

Indiens Innenpolitik unter Narendra Modi

Omair Ahmad

Seit Ende Mai letzten Jahres regiert Narendra Modi Indien. Der Hoffnungsträger vieler Inder ist mit einem ehrgeizigen Regierungsprogramm angetreten: er will das südasiatische Riesenland aus der Armut führen und die Stimme Neu Delhis in der internationalen Politik stärken. Innenpolitisch gibt es aber bereits erste besorgniserregende Tendenzen.

Weiterlesen

Das neue liberal-Magazin: Qualität zum kleinen Preis

Steffen Hentrich

Das neue liberal-Magazin ist! Mit reduziertem Umfang, dafür preiswerter und im Abo sogar kostenlos. Schwerpunkt des Heftes 1.2015: Die Liberalismus-Lücke. Jetzt gleich gedruckt oder als Smartphone-App abonnieren oder für 2,90€ im Zeitungskiosk kaufen.

Die Wahlschlacht um Karthago geht in die zweite Runde

Ralf Erbel

Die ersten demokratischen Präsidentschaftswahlen seit der Unabhängigkeit Tunesiens werden zum Wahlkrimi. Überraschend bleibt nach der ersten Runde vom Sonntag das Rennen um den Einzug in den Präsidentenpalast von Karthago offen: Das Duell zwischen Essebsi und Marzouki hält das Land in Atem.

Weiterlesen

Ein neuer Präsident für Rumänien – Sieg der Zivilgesellschaft oder Marionette der alten Kräfte

Raimar Wagner & Daniel Kaddik

Nach einem harten Wahlkampf wird der deutschstämmige Klaus Johannis neuer Präsident Rumäniens. Während das Land noch den Sieg der Zivilgesellschaft feiert, besteht die Gefahr, dass die Wähler genau die Kräfte bestätigt haben, die sie loszuwerden suchten.

Weiterlesen

Mit Freihandel zum Frieden?

Detmar Doering

 Angell

In seinem Buch „The Great Illusion“ vertrat der spätere britische Friedensnobelpreisträger Norman Angell 1909 die Ansicht, dass freier Handel zu einer solchen gegenseitigen Vernetzung der wirtschaftlichen Interessen der Bürger in verschiedenen Ländern führe, dass dadurch der Weltfrieden gesichert werden könnte. Die Welt sei wegen des Freihandels mittlerweile auf dem Wege zum ewigen Frieden.

1914 geschah dann die Weltkatastrophe. Angells Theory schien zur Lachnummer verkommen zu sein. Aber lag er wirklich so falsch? Freier Handel, so zeige ich in diesem Beitrag für 4Liberty.eu, ist kein Allheilmittel, kann tatsächlich viel zum Frieden beitragen.