Archiv der Kategorie: Reformpolitik

Indien: Rajan – Rockstar und Retter der Wirtschaft?

Jens Rosendal

Der hoch dekorierte Chicagoer Professor Raghuram Rajan übernahm 2013 in einer schweren Wirtschaftskrise das Amt des Präsidenten der Indischen Zentralbank. Mit einem stringenten Programm und ohne Angst vor der Regierung liberalisiert er seitdem die Finanzwelt des Subkontinents und führt die indische Rupie behutsam zu niedriger Inflation, Stabilität und Kraft. Seine Ideen wie das Bankkonto für alle oder Staatshilfen ohne korrupte Bürokratie sollen vor allem die armen Bevölkerungsschichten erreichen. Bis jetzt ist es eine Erfolgsgeschichte, der viele eine lange Dauer wünschen.

Weiterlesen

Griechenland muss wettbewerbsfähig werden

Detmar Doering

Bevor Griechenland aus der Krise kommt und überhaupt an so etwas wie ein Schuldenschnitt zu denken ist, muss das Land seine Wirtschaft in Schwung bringen. Die ist aber strukturell veraltet und fast nirgendwo international wettbewerbsfähig. Hier müsste die dortige Regierung ansetzen, schreiben Klaus Schrader, David Benček und Claus-Friedrich Laaser in dieser Studie des Instituts für Weltwirtschaft. Die Signale, die die neue links/rechts-populistische Regierung zurzeit aussendet, sind hier allerdings wenig zielführend.

Regierungsbildung in Griechenland

Markus Kaiser & Athanasios Grammenos

Am Dienstag (27.01.) wurde die neue griechische Regierung der linkspopulistischen SYRIZA und der rechtspopulistischen „Unabhängigen Griechen“ (ANEL) im Parlament vereidigt. Neuer Premierminister ist der erst 40-jährige Alexis Tsípras, Finanzminister wurde mit dem Wirtschaftsprofessor Yannis Varoufákis ein rigoroser Gegner der Austeritätspolitik. Einig sind sich die Links- und Rechtspopulisten in ihrer Totalopposition gegen den Sparkurs sowie in der Forderung nach einem Schuldenschnitt.

Weiterlesen

15 hilfreiche Tipps aus Österreich

Detmar Doering

Die österreiche Armee kann sich zwar kaum Waffen leisten, hat aber gerade ein Programm zur Förderung der Blasmusik in den eigenen Reihen finanziert. Franz Schellhorn von Agenda Austria nutzt diesen Anlass, um 15 Tipps für die Reform eines zur Kleptokratie verkommenen Staates, die auch für uns hilfreich sein könnten.

Nordkorea: Nach Trauer nun Reform?

Dr. Lars-André Richter &  Rainer Rippe 

Vor drei Jahren starb Kim Jong Il. Vorbei ist damit die Trauerphase, die eine auch in Nordkorea verbreitete konfuzianische Sitte für Verstorbene vorsieht. Inzwischen hat dessen Sohn und Nachfolger Kim Jong Un eigene Akzente gesetzt: Trotz Abkühlung des Verhältnisses zu China reformiert er vorsichtig nach dessen Vorbild.

Weiterlesen

Tigerjagd auf Zhou Yongkang – Macht und Recht in Xis China

Armin Reinartz

Die Verhaftung des einst mächtigen Sicherheitschefs Zhou Yongkang hat Aufsehen erregt und verleitet zu einer positiven Einschätzung rechtstaatlicher Entwicklung in China. Leider sieht besonders in der Korruptionsbekämpfung die Realität bislang anders aus. Vor allem Deutschland hat jedoch Möglichkeiten, um eine stabilisierende Rechtsstaatsentwicklung zu unterstützen; denn das dogmatische China stößt darin schon jetzt an die Grenzen seiner Entwicklung.

Weiterlesen

Im Norden läuft es besser

Detmar Doering

Die westlichen Industrieländer befinden sich mehr oder weniger alle in einer offenen oder latenten Strukturkrise. Schulden und Demographiewandel fordern ihren Tribut. Alle Länder? Nein, im Norden Europas scheint man mit vielen pragmatischen Reformschritten zu einem solideren Wirtschaften gefunden zu haben. Ingrid Meissl Arebo berichtet in der Neuen Zürcher Zeitung, wie aus den fast bankerotten skandinavischen Wohlfahrtsstaaten dynamische Reformländer wurden.