Archiv der Kategorie: Außenpolitik/Internationales

Transnationale Aufständische

Detmar Doering

Über 11.000 ausländische Aufständige sollen in Syrien unter dem Banner der Al Kaida aktiv sein. Diese transnationalen Aufständischen werden oft als ein neues Phänomen gesehen. Sind sie aber nicht, wie David Malet (University of Melbourne) in diesem Beitrag für Foreign Affairs feststellt. Historische Vorblder – der Unabhängigkeitskrrieg von Texas 1836 und der Spanische Bürgekrieg seien genannt – gebe es genug. Aus ihnen könne man lernen.

Nach dem EU-Afrika-Gipfel: Kooperation auf Augenhöhe?

Feline Freier

Am 2. und 3. April fand unter dem Motto “Investition in Menschen, Wohlstand und Frieden” in Brüssel mit dem vierten EU-Afrika-Gipfel eines der weltweit größten Regierungstreffen statt. Der diplomatische Diskurs um das Treffen betonte einen Dialog auf Augenhöhe. Dieser Bericht hinterfragt, ob es sich hierbei lediglich um diplomatische Nettigkeit handelt, oder ob die Beziehung zwischen Afrika und der EU einem wirklichen Paradigmenwechsel unterliegt. Der Bericht legt dabei auch besonders Augenmerk auf die Perspektiven afrikanischer Staaten.

Weiterlesen

Indonesien vor Regierungswechsel

Moritz Kleine-Brockhoff und Katharina Weber-Lortsch

Die oppositionelle Partai Demokrasi Indonesia Perjuangan (PDI-P) hat Indonesiens Parlamentswahlen gewonnen. Die bislang regierende Partai Demokrat (PD) stürzte ab. Im größten islamistisch geprägten Land der Welt – 90% der 240 Millionen Indonesier sind Muslime – erreichten islamistische Parteien jeweils einstellige Ergebnisse und insgesamt weniger als 30% der Stimmen.

Weiterlesen

Nach klarem Wahlsieg weiterhin alle Macht für Orban

Dr. Borek Severa

Viktor Orbans nationalkonservative Partei Fidesz wird in Ungarn weiterhin allein regieren. Das linksliberale Bündnis “Regierungswechsel” blieb bei den Parlamentswahlen am 6. April weit hinter den Erwartungen zurück. Besorgnis erweckt das Erstarken der rechtsradikalen Partei Jobbik.

Weiterlesen

Indien vor den Parlamentswahlen

Omair Ahmad und Siegfried Herzog

Die Wähler in Indien sind enttäuscht über die Regierungsbilanz der Kongresspartei und gespalten bezüglich der Hauptoppositionspartei BJP. Die einen fürchten deren nationalistische und intolerante Züge, die anderen setzen auf die im Vergleich marktfreundlichere Wirtschaftspolitik der BJP, die das Wachstum wieder ankurbeln, Armut reduzieren und Indien voranbringen soll. Die neue AAP Partei ist ein Hoffnungsträger für viele. Aber wäre die Partei, nur 17 Monate nach ihrer Gründung, in der Lage Indien zu regieren?

Weiterlesen

Indonesien vor der Wahl

Moritz Kleine-Brockhoff, Katharina Weber-Lortsch und Akim Enomoto

In Indonesien stehen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen bevor. Im eigentlich weltoffenen Inselstaat nehmen Nationalismus und Intoleranz zu. Unsere FNF-Experten erläutern, ob der erwartete Regierungswechsel diese Trends im größtem muslimischen und demokratischen Land der Welt wenden wird?

Weiterlesen

Türkei: Die Kommunalwahlen offenbaren ein Land im Rückwärtsgang

Dr. Hans-Georg Fleck

Der große Erfolg von Premier Erdoğans AKP bei den türkischen Kommunalwahlen belegt vor allem eines: die tiefe und konfrontative gesellschaftliche Spaltung des Landes.

Weiterlesen

Kommunalwahlen in Frankreich – wer ist der wahre Gewinner?

Julie Cantalou

Mit nur 40,6% der Stimmen sind die regierenden Sozialisten die klaren Verlierer der französischen Kommunalwahlen am 30. März. 151 Städte wechselten zur konservativen Oppositionspartei Union pour un Mouvement Populaire (UMP) des früheren Präsidenten, Nicolas Sarkozy (45,9% der Stimmen).

Weiterlesen

Politikneuling Kiska siegt bei Präsidentenwahl

Dr. Borek Severa

Der parteilose Politikneuling Andrej Kiska hat den ursprünglich als Favoriten für das höchste Staatsamt geltenden Ministerpräsidenten Robert Fico überraschend hoch geschlagen. Auch in der Slowakei haben somit die Wähler ihrem Frust über etablierte Parteien und langjährige Politiker Ausdruck gegeben.

Weiterlesen

Brennpunkt: Thailand (06-2014)

Martin Hoeck

Thailand hat gewählt. Schon wieder. Nach den Parlamentswahlen im Februar standen am 30. März die Wahlen zum Senat an. Diese verliefen reibungslos. Aber reicht das, um zu normalen Verhältnissen zurückzukehren?

Weiterlesen

TÜRKEI-BULLETIN 06/14, 15.-31. März

Dr. Hans-Georg Fleck 

Inhalt u. a.: Überblick, Kriegsszenarien im Internet ausgebreitet, Twitter-Verbot, Der Wahlkampf, Machtkampf zwischen AKP und Hizmet, Polizeichefs unter Spionageverdacht, Der Friedensprozess

Weiterlesen

Brasiliens vergessene Militärdiktatur

Dr. Gabriele Reitmeier

Am 31. März 2014 jährt sich der Militärputsch in Brasilien zum fünfzigsten Mal. In den über zwanzig Jahren Militärdiktatur (1964-85) waren Folter, Todesschwadronen, staatlicher Mord und das “Verschwindenlassen” von Oppositionellen an der Tagesordnung, berichtet unsere FNF-Expertin aus São Paulo.

Weiterlesen