Grüner Fortschritt

Steffen Hentrich

Landwirtschaftliche Produktivitätszuwächse dank moderner Bodenbearbeitung, künstlicher Düngung und wirksamer Pflanzenschutzmittel und die Nutzung fossiler Energieträger statt Holz zur Strom- und Wärmeerzeugung haben Europa über die vergangenen Jahrhundert ergrünen lassen, wusste gestern Spiegel-Online in einem Interview mit Richard Fuchs von der niederländischen Wageningen Universität zu berichten. Zwar beklagt der Wissenschaftler auch einige Nachteile der modernen Industriegesellschaft, die aus liberaler Perspektive viel mit der Subventionierung der Landwirtschaft und einem Umweltschutz ohne Rücksicht auf Eigentumsrechte zu tun hat, doch passt diese Erkenntnis nicht zum Bild von der Natur, das in der Öffentlichkeit vorherrscht. Doch inzwischen sind wir an einem Punkt, an dem gerade die Vorstellung von einem grünen Wachstum Gefahr läuft das Rad wieder zurückzudrehen. Freiflächen werden mit Solaranlagen zugebaut, Windkraftanlagen und ihre Zufahrtswege zerschneiden die Wälder und dort wo ehemalige Landwirtschaftsflächen der Sukzession anheim fallen könnten, wird Biomasse für die energetische Nutzung angebaut. Derweil laufen Umweltschützer gegen Gentechnik Sturm, mit deren Hilfe die Produktivität der Landwirtschaft steigt und die Naturauswirkungen sinkt, und ein zunehmender Teil der Bevölkerung schwört auf ökologische Landwirtschaft, die nachweislich flächenintensiver, weil weniger produktiv als moderner konventioneller Landbau ist. Grün sein bedeutet eben nicht altbacken denken und handeln, sondern den Fortschritt nutzen, wo Markt, Wettbewerb und Verantwortung für Privateigentum ihn in die Bahnen lenken, die sich handelnde Menschen wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s