Der Staat als Besitzer

Detmar Doering

Die meisten Regierungen sind hoch verschuldet. Weniger bekannt ist, dass sie meist auch über riesige versteckte Vermögensanlagen und Produktivvermögen als Besitz verfügen. Die sind größer als das, was man an Schulden hat oder dem Bürger sonst abknöpfen kann. Doch die sind meist schlecht und unwirtschaftlich gemanaged. Deshalb, so meinen Dag Detter und Stefan Fölster in diesem Beitrag für Foreign Affairs, müsse hier mehr Transparenz herrschen als dies bisher der Fall gewesen sei.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s