Die Liberalen im Ersten Weltkrieg

Jürgen Frölich

Die „europäische Urkatastrophe“ des Ersten Weltkrieg (G. F. Kennan) hat auch die Entwicklung des gesamten Liberalismus stark beeinflusst. Aus Anlass der 100. Wiederkehr des Kriegsausbruches von 1914 ist der Schwerpunkt des neuen Jahrbuchs zur Liberalismus-Forschung dem Thema „Europäischer Liberalismus und Erster Weltkrieg“ gewidmet: Führende Experten arbeiten die Haltung der Liberalen in Deutschland  und in der Donaumonarchie zum Krieg heraus, thematisierten werden zudem die Auswirkungen des Krieges auf das deutsche Wirtschaftssystem. Abgerundet wird das Schwerpunktthema durch zwei zusammenfassende Essays von Dominik Geppert und Jörn Leonhard.

Neun weitere Beiträge vervollständigen den 26. Jahrgang, den bisher umfangreichsten: unter anderem mit Würdigungen der vor 125 Jahren gegründeten Carl-Zeiss-Stiftung, des wiederzuentdeckenden großen liberalen Intellektuellen der Zwischenkriegszeit Moritz Julius Bonn sowie der frühneuzeitlichen „Teutschen Libertät“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s