Mindestlohn: Im Prinzip eine Steuer auf Arbeit

Detmar Doering

Der allgemeine gesetzliche Mindestlohn ist im Grunde eine Steuer auf niedrig entlohnte Arbeit. Das ist das Fazit dieses Beitrags von Alexander Fink und Benjamin Buchwald bei IREF. Und diese Steuer sorgt dafür, dass der Preis von Arbeit steige. Es sei naiv anzunehmen, dass dies nicht Arbeitsplätze dort gefährde, wo die Not am größten ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s