Unsoziale Mietpreisdeckelung

Detmar Doering

Mietpreisdeckelungen gelten als ein probates Mittel, um für sozial Benachteiligte günstigen Wohnraum bereitzustellen. Genau diese These zieht Ryan Bourne in diesem Paper für das Istitute of Economic Affairs in Zweifel. Letztlich würde diese Art der Preiskontrolle einige Menschen (die meist wohl organisiert seien) gegenüber anderen privilegieren. Die beste Wohlfahrtssteigerung ließe sich durch Liberalisierung erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s