Wachsende Lasten durch Alterung in der EU

Gérard Bökenkamp

In der Europäischen Union kommen auf 100 Menschen zwischen 15 und 64 Jahren etwa 26 Menschen über 65 Jahre. In Italien sind es sogar 32, in Irland, der Slowakei und hingegen 18. Deshalb entfallen schon heute 20,3 Prozent des BIP der EU auf die Bereiche Gesundheit, Renten und Pflege. Deutschland liegt mit 20,2 Prozent fast genau im Durchschnitt. Bis zum Jahr 2060 wird dieser Anteil nach Berechnungen der Stiftung Marktwirtschaft um 4,5 Prozentpunkte am BIP zunehmen. Die stärkste Zunahme betrifft das kleine Luxemburg mit zusätzlichen 14,7 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s