Realitätsferne energetische Sanierungsgebote

Detmar Doering

Im Namen des Klimaschutzes werden Hausbesitzern große Lasten für die energetische Ausstattung von Immobilien auferlegt. Oliver Arentz hat sich in diesem Ordnungspolitischen Kommentar mit dem Thema auseinandergesetzt. Die vorgesehenen Maßnahmen seien überambitioniert, so sein Fazit, oder würden von den Eigentümern oft auch ohne Zwang durchgeführt. Es seien mehr Flexibilität und größere Realitätsnähe geboten.

Eine Antwort zu “Realitätsferne energetische Sanierungsgebote

  1. Schon der Ansatz, Investitionsbetrachtungen aus Amtsstuben, ist geradezu lachhaft. Entscheidung solcher Art können nur Kaufleute treffen. Man muss sich vor Augen halten, dass von den 3 mal zehn hoch zehn t CO2 Deutschland keine 2 % beiträgt. D.h., wenn man zu diesem ungeheuerlichen deutschen Kapitaleinsatz tatsächlich das prozentuale Wachstum dieser Menge reduzieren wollte, dann nur im prozentualen Bereich der Gesamt Masse. Außerdem steht der Nachweis, dass eine direkte Wechselwirkung zwischen der CO2 Konzentration und Temperatureffekten auf der Erde mehr denn je aus. Denn die starke wissenschaftliche Beobachtung in diesem Bereich erzeugt unweigerlich immer mehr kritische Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s