Haushaltssanierung durch Niedrigzinspolitik

Gérard Bökenkamp

Der Bundesfinanzminister kündigt für das kommende Jahr einen ausgeglichenen Haushalt an. Was wie eine beachtliche Leistung des Bundesfinanzministers wirkt, ist in Wahrheit nur die Folge der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Nach Berechnungen der Bundesbank, von denen die Welt berichtet, haben die öffentlichen Haushalte durch den Niedrigzinseffekt allein im Jahr 2012 28 Milliarden Euro eingespart und in diesem Jahr waren es sogar 37 Milliarden Euro. Aufsummiert für die Jahre seit der Eurokrise zwischen 2008 und 2013 ergeben sich aus den niedrigen Zinsen Ersparnisse in der Größenordnung von 120 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s