Gewinner und Verlierer der Energiewende

Steffen Hentrich

Nicht ganz neu, aber immer noch aktuell sind die Infografiken der FAZ zur Umverteilung der Energiewende. Anschaulich werden dort die Gewinner und Verlierer der Förderung Erneuerbarer Energieträger illustriert. Jedoch hält sich auch bei der FAZ der Mythos hartnäckig, die Förderpolitik würde zu einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen beitragen. Aufgrund der mangelnden Verzahnung des EEG mit dem europäischen Emissionshandel kommt es zu einer unmittelbaren Kompensation der Minderemissionen durch frei werdende Emissionszertifikate, die am Emissionshandel beteiligte Anlagen zu Mehremissionen legitimieren. Aber auch ohne diesen ungewollten Rückkopplungseffekt käme es strenggenommen nicht zu einer wirklichen Emissionsminderung. Das EEG impliziert Emissionsvermeidungskosten, die im Durchschnitt rund das Zehnfache der in der konventionellen Stromerzeugung notwendigen Kosten zur Vermeidung einer Tonne Kohlendioxid entspricht. Eine Klimapolitik, die sich eine derartige Ressourcenverschwendung erlaubt, statt auf nahe liegende kostengünstigere Optionen zurückzugreifen, führt faktisch zu Mehremissionen im Vergleich zum Machbaren. Mit Vorsicht sind auch die Energiegenossenschaften auf der Gewinnerseite zu genießen. Inzwischen legendär sind die Praxiserfahrungen mit der Wirtschaftlichkeit von Bürgerwindparks in Deutschland von Werner Daldorf in denen er nachweisen kann, dass die Rendite derartiger Projekten oft weit unter den Erwartungen der Anleger liegt und im Vergleich zu alternativen Vermögensanlagen auf dem Kapitalmarkt trotz der enormen Subventionen enttäuschend ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s