EEG-Reform: Bei weitem nicht genug

Detmar Doering

Dass das EEG nicht das Gelbe vom Ei ist, hat selbst die große Koalition eingeshen und deshalb eine Reform verabschiedet. Hält die, was sie verspricht? Till Requate (Christian Albrechts Universität zu Kiel) hat das Gesetzeswerk in diesem Beitrag für die Ökonomenstimme gründlich analysiert. Sein Fazit: Als erster Schritt ist die Absenkung der Einspeisevergütung ein Schritt in die richtige Richtung. Damit habe es sich schon. Mehr  Marktwirtschaft oder immerhin eine technologieunabhängige Förderung suche man im ganzen Reformpaket vergebens.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s