Wahrnehmungslücke

Detmar Doering

Datenschnüffelei ist unpopulär. Wegen der Privatsphäre. Der automatische Informationsaustausch zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung ist hingegen populär. Irgendwie scheint da bei vielen Menschen eine Wahrnehmungslücke zu sein. Deshalb können zahlreiche Staaten und internationale Organisationen – allen voran die OECD – hier recht ungestört schalten und walten. Aber selbst in den USA, die hier eine treibende Kraft sind, kommen langsam Zweifel auf. David Burton stellt im Daily Signal fest, dass es keine gute Idee wäre, wenn Steuerinformationen automatisch an dubiose Staaten wie Russland geliefert würden. Auch hier ist die Privatsphäre in Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s