Rentensystem: Schweden macht es besser

Detmar Doering

Während in Deutschland die große Koalition mit der Mütterrente und der Rente mit 63 gerade die Zukunftsfähigkeit der Alterversorgung aufs Spiel setzt, sind andere Länder dabei, sich mit klar strukturierten Reformen auf den demographischen Wandel vorzubereiten. Insbesondere Schweden ist dabei schon recht weit fortgeschritten, wie Alois Bischofberger in diesem Beitrag für Avenir Suisse feststellt. Dort gebe es mittlerweile eine flexible Rente mit einem Mindestrenteneintrittsalter von 61 Jahren, flexible Teilrenten zur Begünstigung von Altersarbeoit und eingebaute Stabilitätsautomatismen im Rentensystem.

Eine Antwort zu “Rentensystem: Schweden macht es besser

  1. Die Bundesregierung täte gut daran Impulse aus dem Ausland aufzunehmen, wie Politik Gestaltung bedeuten kann und auch in HInsicht zukünftiger Herausforderungen aussehen kann. Schweden ist nicht eins zu eins übertragbar aber einzlene Aspekte sind wohl überlegt, so dass eine Reform der Reform, die zwangsläufig mittelfristig stattfinden muss, durchaus der ein oder andere Gedanke aufgegriffen werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s