Sachverständigenrat: Mehr Wettbewerb für Apotheken

Steffen Hentrich

Wenn es um die Versorgung mit Arzneimitteln geht, sieht es auf den ersten Blick in Deutschland recht günstig aus. An jeder Straßenecke kann man sich hierzulande mit Medikamenten eindecken. Zu dumm nur, dass sich der Preiswettbewerb auf nicht verschreibungspflichtige Medikamente beschränkt. Vom Arzt verschriebene Medizin gibt es nur zum Einheitspreis. Preisdruck nach unten ist keine Frage des Wettbewerbs, sondern politischer Verhandlungen. Entsprechend träge spiegeln sich Kostensenkungen in den Preisen wieder. Diese Situation kritisiert der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen in seinem jüngsten Gutachten Bedarfsgerechte Versorgung – Perspektiven für ländliche Regionen und ausgewählte Leistungsbereiche und schlägt Reformen vor, die zumindest auf die Zulässigkeit einer von den Apotheken entsprechend ihrer Kostenstruktur und Gewinnvorstellung individuell kalkulierbaren Handelsspanne hinauslaufen. Ebenso fordern die Sachverständigen die Aufhebung des Fremd- und Mehrbesitzverbots, das bislang neben der Preisbindung  für Medikamente ein weiteres wichtiges Wettbewerbshindernis ist. Damit wäre zumindest ein Anfang auf dem Weg zu einer wettbewerblichen Preisfindung getan und es könnte sich zeigen, wie real die Gefahr eines „Apothekensterbens“ für die Medikamentenversorgung der Patienten wirklich ist. Das Wohlbefinden der Apotheken trug bislang nicht unbedingt zur Genesung der Patienten bei.

Eine Antwort zu “Sachverständigenrat: Mehr Wettbewerb für Apotheken

  1. Pingback: 5 vor 10: Apotheken, Hauskauf, Abfindungen, Japan, Roboter | INSM Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s