Fußballfieber versus Arbeitslosigkeit

Detmar Doering

Fussball-Arbeitslosigkeit

Der Staat versucht mit vielen Methoden und Ideen (z.B. Bürgergeld, Kombilohn) Arbeitslose zu motivieren, einen Arbeitsplatz zu suchen. In der Debatte darum wird anscheinend ein wichtiger Faktor ausgeblendet: Fußball motiviert! Eine von Philipp Dörrenberg und Sebastian Siegloch für das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) verfasste Studie Is Soccer Good for You? stellt einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Abschneiden der eigenen Nationalmannschaft und der Motivation zu Arbeitssuche fest. Das sollte wiederum unsere Mannschaft noch einmal besonders motivieren, den Sieg einzufahren, oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s