Brennpunkt: El-Sisi siegt – Ägyptens Zukunft bleibt offen

Dirk Kunze und Yasmin Stöver

Der frühere Militärchef Abdel Fattah El-Sisi hat die Präsidentschaftswahl in Ägypten mit 96,9 Prozent aller gültigen Stimmen gewonnen. Die Wahlkommission in Kairo gab das offizielle Ergebnis am gestrigen Dienstagabend bekannt. Auf El-Sisi entfielen demnach 23,78 Millionen Stimmen, bei einer Wahlbeteiligung von 47,45 Prozent. Sein einziger Herausforderer, der linksgerichtete Politiker Hamdin Sabahi, kam auf 3,1 Prozent der gültigen Stimmen. Die zunächst auf zwei Tage angelegte Wahl war angesichts geringer Wahlbeteiligung noch auf einen dritten Tag ausgedehnt worden. Wahlberechtigt waren knapp 54 Millionen Ägypter. Bei der Wahl Mursis 2012 lag die Wahlbeteiligung bei 52 Prozent. Von ausländischen Wahlbeobachtern wurden die Wahlen als im Allgemeinen demokratisch, friedlich und frei eingestuft, wenngleich der Verweis auf ein grundsätzliches Klima der Unterdrückung und Unfairness diese Feststellung gleichsam relativiert. El-Sisi soll voraussichtlich am Sonntag (08.06.2014) vor dem Obersten Verfassungsgericht des Landes vereidigt werden.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s