Kein Grund zum Pessimismus

Steffen Hentrich

Kaum ein Tag vergeht ohne Medienberichte über den Niedergang von Gesellschaft und Umwelt. Schlechte Nachrichten über den Zustand der Welt verkaufen sich schlichtweg besser als optimistische Neuigkeiten über Fortschritt und Wohlstand. Prof. Bryan Caplan von der Goerge-Mason-University nennt das „Pessimistic Bias“ und erläutert, warum eigentlich wenig Anlass zu soviel Missmut besteht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s