Aserbaidschan und die Pressefreiheit

Detmar Doering

Aserbaidschan hat vor kurzem den Vorsitz des Europarates übernommen. Diese Institution steht eigentlich für Menschenrechte und demokratische Werte. Dazu, so haben viele Kommentatoren bemerkt, passt Aserbaidschan mit seiner als Familienbusiness betriebenen Diktatur gewiss nicht. Um das zu illustrieren, genügt ein Blick auf diese Analyse von Reporter ohne Grenzen zu den Verletzungen der Pressefreiheit im Lande. Im weltweiten Ranking der Pressefreiheit steht Aserbaidschan auf Rang 160 von 180.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s