Energiewende: Kein Vorbild für Amerika

Steffen Hentrich

In einem aktuellen Report über die Entwicklung der Energiewende in Deutschland warnt das marktwirtschaftlich orientierte US-amerikanische Institute for Energy Research die amerikanische Regierung sich ein Beispiel an der misslungenen Energiepolitik Deutschlands zu nehmen:

Die Energiewende von Bundeskanzlerin Merkel hat desaströse Folgen für Deutschland. Deutsche Familien leiden unter hohen Stromrechnungen, Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit hat gelitten und eines der Ziele des Plans, die Reduktion der Treibhausgasemissionen, konnte nicht erfüllt werden. Das gescheiterte grüne energiepolitische Experiment der deutschen Bundesregierung, ebenso wie das Amerikas, zeigt die Grenzen der zentralen Planung im Energiesektor. Bürokraten in Berlin oder Washington werden nie in der Lage sein vernünftigere energiewirtschaftliche Entscheidungen zu treffen als ein von Preissignalen getriebener freier Markt. Doch während Deutschland langsam zur besinnung kommt, versucht die amerikanische Regierung weiterhin nach vorn zu preschen, mit Subventionen und gesetzlichen Auflagen, die in Europa scheiterten ebenso wie in Amerika. Wir sollten von den fehlern Deutschlands lieber lernen, statt sie zu wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s