Kontraproduktive Wohnungsmarktpolitik

Detmar Doering

Obwohl insgesamt in Deutschland keine Wohnungsknappheit herrscht und auch die Mietsteigerungen durchschnittlich nicht über der normalen Preisentwicklung liegt, wird zurzeit ein Notstand postuliert, der zu vielen neuen Eingriffen in den Wohnungsmarkt führt. Vermieter müssen zum Beispiel den Makler selbst zahlen, Mietpreisbremsen werden eingeführt. Das werde, so schreiben Jonathan Öztunc und Steffen J. Roth in diesem Ordnungspolitischen Kommentar, gerade die Menschen in attraktiven Ballungsräumen treffen, denen man damit helfen wollte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s