Reformbarometer

Detmar Doering

Seit einigen Jahren erscheint das „Reformbarometer“ für die drei deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz (Kurzform D-A-CH). Der Index wird vom Institut der deutschen Wirtschaft, der Wirtschaftskammer Österreich und avenir Suisse herausgegeben und analysiert die Dynamik von Liberalisierungen und wachstumsfördernden Maßnahemn. Das geschieht anhand von Kriterien in den Bereichen Innovation, Wettbewerb, Steuern, Finanzen, Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik.

Gerade ist der neue D-A-CH-Index erschienen. Das Bild ist durchwachsen. Deutschland hat einen Reformfehlstart hingelegt, Österreich zieht keine Lehren aus leeren Kassen und die Schweiz lässt – nicht zuletzt durch äußeren Druck -an Reformeifer nach. Es gibt also eine Trendangleichung in Richtung Stagnation, so das Fazit. Die Studie finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s