Brennpunkt: Ukraine

Miriam Kosmehl

Viele Ukrainer sagen, was sie erreicht haben, sei kein Sieg, sondern eine Chance – für die sie einen hohen Preis gezahlt haben, nämlich mindestens 88 Tote. So bleibt der Euromajdan aktiv, weil er kontrollieren will, wie das Parlament arbeitet, dessen Besetzung die alte ist.

Weiterlesen

Eine Antwort zu “Brennpunkt: Ukraine

  1. Sorry, aber selten solch einen Unfug gelesen.
    Die Autorin hat offensichtlich erhebliche Wahrnehmungsprobleme.
    Für die EU wäre die beste Lösung, sich aus dem Konflikt innerhalb der Ukraine herauszuhalten. Das Land kann der EU nichts bieten, wenn man von Kosten und stetigen Quertreibereien absieht.
    Russland ist für die EU in Zukunft weitaus interessanter als die Ukraine. Ob das, was die sogenannten Demonstranten dort aufgeführt haben, eine Eintrittskarte in die EU sein kann, dürfte mehr als fraglich sein. Man hat dort mehr als deutlich gezeigt, dass man nicht bereit ist, sich mit den politischen Gegnern rechtskonform auseinanderzusetzen. Wären die sogenannten Demonstranten auf den Vorschlag, eine Wahl innerhalb des Jahres abzuhalten eingegangen, hätte es die Toten nicht gegeben. Aber offenbar ging es ja um Provokation im jeden Preis.
    Man fragt sich auch, wovon die Leute auf dem Majdan in diesen Wochen denn so gelebt haben, wo es ihnen doch so schlecht ging.
    Gleiches trifft auf Klitschko zu mit seinem Aufruf, sich zu bewaffnen.
    Ich kann nichts erkennen, was für eine Aufnahme eines Landes, das sich an keine Spielregeln halten will, gleich von welcher Seite, in die EU derzeit sprechen könnte, es sei denn, man will steten Ärger haben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s