Kims Kinderbücher

Detmar Doering

Zu dem „Erfolgsgeheimnis“ von Nordkoreas Herrscherdynastie Kim gehört anscheinend, dass sie dass Volk nicht nur mit herkömmlichen Methoden (Folter, Arbeitslager etc.) quält, sondern auch mit der Zurschaustellung ihrer vermeintlichen künstlerischen Talente. Kim Jong Il, der Vater des aktuellen Führers, war nach offizieller Maßgabe der größte Filmregisseur aller Zeiten (ein Trailer als Kostprobe hier, der Meisterfilm in voller Länge hier). Dem Volk mussten seine Filme gefallen – alles andere war verboten. Aber auch vor kultureller Kindesmisshandlung schreckte er nicht zurück. Die BBC berichtet nun von Kinderbüchern, die er angeblich verfasst habe, und die das erschreckende Weltbild des Regimes geradezu trefflich beleuchten. Es ist sicher nur eine Frage der Zeit bis auch der Sohn, Kim Jong-un, die Welt mit außergewöhnlichen künstlerischen Darbietungen beglückt …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s