Leistungsbilanzüberschuss: Real kaum vergrößert

Gérard Bökenkamp

Der deutsche Leistungsbilanzüberschuss wird von der EU und den USA immer wieder kritisiert.  Der deutsche Leistungsbilanzüberschuss hat im Jahr 2013 einen neuen Rekord erreicht, was dieser Kritik erneut Auftrieb gibt. Michael Grömling macht nun auf dem Blog Wirtschaftliche Freiheit darauf aufmerksam, dass diese Zunahme im Wesentlichen auf Preiseffekten beruht.

Durch die schwächelnde Weltwirtschaft sind die Preise für die Importe gesunken. Das führte im Verhältnis zu den Exporten zu einem größeren Überschuss der Exporte über die Importe. In realen Gütern und Dienstleistungen habe sich hingegen kaum etwas verändert.

Eine Antwort zu “Leistungsbilanzüberschuss: Real kaum vergrößert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s