Altersvorsorge: Schwaches privates Standbein

Detmar Doering

Rentenversicherung

Die große Koalition gefährdet nicht nur die langfristige Tragfähigkeit der Gesetzlichen Rentenversicherung durch zusätzliche Leistungsausweitungen. Sie stärkt auch das „private Standbein“ der Altersversorgung nicht. Die leide, so schreibt Alexander Fink von IREF in diesem Kommentar, unter einem Mangel an Anreizen und verliere durch die kalte Progression an Wert. Dass in nächster Zeit etwas Entscheidendes dagegen getan werde, sei eher unwahrscheinlich.

Eine Antwort zu “Altersvorsorge: Schwaches privates Standbein

  1. Private Altersversorgung? Das meinen Sie aber doch nicht ernst.
    Wer für sein Alter vorsorgen will, sollte eher über Auswanderung nachdenken. Denn eines ist klar, wenn sich nicht umgehend einiges hier ändert, braucht man sich über dieses Thema keine Gedanken mehr zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s