Klimaanpassung durch landwirtschaftliche Innovationen

Steffen Hentrich

Egal in welche Richtung sich das globale Klima verändert, die Veränderungen müssen von der Landwirtschaft ebenso gemeistert werden, wie die Zunahme der Erdbevölkerung. An einer Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktivität führt also kein Weg vorbei, wollen wir uns in der Zukunft nur ausreichend und gesund ernähren, dabei aber die negativen Einflüsse auf Umwelt und Natur in Grenzen halten. Zum Glück bieten sich gentechnische Verfahren hierzu geradezu an. Sie ermöglichen eine Steigerung des Bodenertrags bei gleichzeitiger Reduktion ökologischer Belastungen und versprechen zudem eine Verbesserung der Qualität von pflanzlichen Nahrungsrohstoffen. Doch dieses Potential lässt sich nur nutzen, so die Studie Feed The Planet In A Warming World, wenn mehr in die Erforschung moderner landwirtschaftlicher Biotechnologie investiert wird und eine innovationsfreundlichere Regulierung der Grünen Gentechnik Einzug hält. Die vor allem regulierungsbedingte Zurückhaltung internationaler Investoren in diesem Bereich wird den Herausforderungen der Landwirtschaft in einer klimatisch und demografisch unsicheren Zukunft nicht gerecht. 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s