Jahresrückblick 2013

Detmar Doering

Neujahr

Es ist der 31. Dezember – Silvester! Zeit für einen Jahresrückblick über das, worüber unser Blog im Jahre 2013 so berichtete. Da heißt es, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen, um an Letzteres wieder zu erinnern…

Januar: In Zeiten von Geldschwemme und Zentralbankversagen behalten die Hobbits noch einen klugen Kopf. Sie erweisen sich als solide Geldpolitiker.

Februar: Die Frage des Lebens nach dem Tode war einst eine tief religiöse. Heute wird sie durch den Fortschritt der Technik gelöst.

März: Selbst den größten Optimisten des Informationszeitalters wird klar: Auch der Fortschritt hat seine Grenzen.

April: Die Grünen als die neuen Spießer? Ein Blick darauf, wie deren Basis tickt, zeigt es. Bis zum Wahltermin haben es nicht nur dieser Blog bemerkt…

Mai: Nicht immer nur langweilige Studien! Das Liberale Institut wagt mit der deutschen Übersetzung von Ken Schoollands Roman Jonathan Gullible der ersten Schritt auf den Belletristikmarkt.

Juni: Es wird Zeit, dass die Regierung etwas zum Schutz der Kinder tut! Gar nicht auszumalen, was die falsche Sorte von Legosteinen bei ihnen anrichten kann!

Juli: Veganer gelten als die die tierfreundlichsten aller Tierfreunde. Das scheint nicht so recht zu stimmen. Denkt denn keiner an die armen Katzen, die sie in ihrer Gewalt halten?

August: Sie können wieder beruhigt beim Chinesen essen. Denn C5H8NNaO4  ist keineswegs so gefährlich wie es einem die Panikauguren weismachen wollen.

September: Gesetz des Dschungels? Das herrscht in der Wirtschaft anscheinend tatsächlich. Jedenfalls können Unternehmer bei Investitionsentscheidungen viel von Affen lernen.

Oktober: Starke Staubsauger? Von denen sollten Sie sich lieber einen kleinen Vorrat im Keller anlegen. Gleich neben dem Regal mit den vielen alten Glühbirnen.

November: Eine lupenreine Demokratie braucht auch eine lupenreine Geschichtskultur. Wladimir Putin hat sich nun auch um Letztere verdient gemacht.

Dezember: Unsere Politiker werden oft unterschätzt. Der Koalitionsvertrag der groKo ist ein wahres Meisterwerk mit hohem literarischen Anspruch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s