Alte Lager in neuem Gewande?

Detmar Doering

Mit der Ankündigung, dass man nun die berüchtigten Umerziehungslager schließen werde, hat die chinesische Regierung im November scheinbar eines der düstersten Kapitel der Unterdrückung im Lande beendet. Der erste Eindruck mag jedoch täuschen, wie Amnesty International in diesem Report befürchtet. Viele der alten Lager werden lediglich kosmetisch verändert oder tauschen unter neuen (scheinbar unverfänglichen) Namen auf, wie etwa „Drogenrehabilitations-zentren“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s