Wirtschaftsfreiheit: USA vs. Kanada

Detmar Doering

Lange Zeit galt die Devise: Amerika, das ist das „Land of the Free!“, das Land der wilden und freien Marktwirtschaft. Kanada hingegen war, zumindest in den Augen vieler US-Kommentatoren, „soft“ und eher dem europäischen Sozialetatismus verpflichtet. Beides waren Klischees, aber ein Fünkchen Wahrheit steckte schon dahinter.

Das Fraser Institute hat gerade seinen jährlichen Index der Wirtschaftsfreiheit für die „Bundesländer“ (d.h. Staaten und Provinzen) der beiden nordamerikanischen Länder herausgegeben. Das Ergebnis entspricht nicht Jedermanns Erwartung. Die beiden Spitzenreiter sind die kanadischen Provinzen Alberta und Saskatchewan …

Eine Antwort zu “Wirtschaftsfreiheit: USA vs. Kanada

  1. Die USA sind auch in der Wirtschaftspolitik tatsächlich schon seit längerem das „land of the fear“. Sarbanes-Oxley war nicht der erste kontraproduktive Quatsch, und die Volcker Rule wird nicht die letzte unsinnige symbolische Regulierung zur Beruhigung des Volkszorns bleiben.

    Wie in praktisch allen westlichen Ländern wächst die Staatsquote auch in den USA seit rund hundert Jahren relativ kontinuierlich. Staatseingriffe ins Wirtschaftsleben müssen in den USA natürlich von der Politik anders verkauft werden als in Europa (Beispiele: Militärausgaben mit entsprechender Subventionswirkung), aber letztlich lieben die Amerikaner ihren Wirtschaftsleviathan heute fast so sehr wie wir Europäer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s