Brecht und die Energiewende

Steffen Hentrich

Als Bertholt Brecht damals in seiner Dreigroschenoper  formulierte „Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ lag er nicht völlig daneben, vergaß aber die problematische Rolle der Bankenregulierung mit ins Visier zu nehmen. Wenn Henning Krumrey in seinem Beitrag Nachhaltig Unsozial im aktuellen Heft des Debattenmagazins der UNITI energie + Mittelstand die Frage um „Aber was ist dann erst die Montage eines Solarmoduls auf dem Dach eines schicken Vorstadthäuschens?“ ergänzt, dann trifft er den Nagel voll auf den Kopf. Schließlich entbindet die Existenz umverteilender staatlicher Regulierung und Subventionierung die Menschen nicht von der Verantwortung über die Konsequenzen ihrer Handlungen für die Mitmenschen einige Gedanken zu verschwenden. Für vernunftbegabte Bürger ist die Tragik der politischen Allmende schließlich nicht in Stein gemeißelt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s