Petition pro Gentechnik: Rettet die Kinder! Jetzt!

Steffen Hentrich

In Berlin werden zurzeit die Weichen für die deutsche Politik in den nächsten Jahren gestellt. Das betrifft auch die Grüne Gentechnik, deren Potentiale hierzulande seit Jahren hinter einem Schleier von Angst und Desinformation versteckt werden. Für das Mitglied des Kuratoriums der Friedrich-Naumann-Stiftung und Vorsitzenden des Forums Grüne Vernunft e.V.  Landesminister a.D. Dr. Horst Rehberger ist es ein unhaltbarer Zustand, dass wir seit über einem Jahrzehnt – ausgelöst durch von manchen systematisch geschürte irrationale Ängste – eine Blockade dieser Schlüssel-Technologie des 21. Jahrhunderts erleben. Seit über 15 Jahren, schreibt er in einem Offenen Brief an die CDU, CSU und SPD, hat die Grüne Biotechnologie in immer mehr Ländern dieser Erde ihren Siegeszug angetreten. Heute bauen über 17 Millionen Landwirte auf über 170 Millionen Hektar, also mehr als 10% der weltweiten Ackerfläche, gentechnisch verbesserte Pflanzen an. Dagegen wurde bei uns und in anderen EU-Ländern der Rückwärtsgang eingelegt, Wissenschaftler und Unternehmen wandern ab.

„Sind Resignation und Warten auf bessere Zeiten die richtige, ethisch verantwortbare Reaktion auf diese wohlstandsbedingte Fehlentwicklung?“ fragt er und stellt fest, dass  selbst einer der Gründerväter von Greenpeace, Dr. Patrick Moore, eine weltweite Kampagne „Allow Golden Rice Now“ initiiert hat und eindringlich an Greenpeace appelliert,  den von deutschen Wissenschaftlern gentechnisch verbesserten Goldenen Reis endlich zu akzeptieren. Dessen Verzehr könnte täglich mehr als 6.000 an Vitamin-A-Mangel leidende Kinder vor Erblindung und Tod retten. Damit appelliert er an die Parteien, die über die zukünftige Politik der Bundesregierung verhandeln, ihrer Aufklärungsaufgabe gerecht zu werden. Die Blockade der Grünen Biotechnologie, so der Wortlaut der Online Petition Rettet die Kinder! Jetzt!, muss endlich beendet werden, damit täglich viele tausend Kinder vor Erblindung und Tod gerettet werden können. Unterzeichnen auch Sie die Petition und setzen Ihren Namen dafür ein, dass wissenschaftliche  Aufklärung und politischer Realitätssinn den Fahrplan der zukünftigen Regulierung der Grünen Gentechnik bestimmen.

Advertisements

8 Antworten zu “Petition pro Gentechnik: Rettet die Kinder! Jetzt!

  1. gegeninformation

    Also im Gentechnikthema, stehe ich mehr bei den Kritikern bzw. Gegnern. Auch wenn ich selbst klassisch liberal bin. Die Gefahren sind nicht unbegründet, die von Gentechnik ausgehen können. Ob es der Umwelt gut tut, auch eine Frage.

    • Steffen Hentrich

      Es gibt wenig Evidenz für Ihre Auffassung, weshalb gerade eine klassisch liberale Haltung Grund für mehr Offenheit gibt.

  2. sind jährlicher Anbau von 170 Mio ha weltweit mit nachhaltig positiven sozio-ökonomischen Effekten insbes. für kleinbäuerliche Ldw. in Entwicklungsländern keine Evidenz für gentechnikverbesserte Pflanzen. Obwohl seit 1995 im praktischen Anbau sind weder negative ökologische Auswirkungen wissenschaftlich nachgewiesen noch hat der Verzehr der Erntegüter bei Tier und Mensch zu gesundheitlichen Beeinflussungen geführt.

  3. Hans-Gerd Pelzer

    Wer die Kinder retten will, der unterschreibt nicht. Der Schaden durch Gentechnik ist um ein Vielfaches größer als der Nutzen. Gentechnik tötet Kinder.

  4. gegeninformation

    Wie das sich Gentechnik unkontrolliert verbreiten kann, ist auch ein ernst zu nehmender Punkt. Und unnatürliches Saatgut, in die Natur zu pflanzen, kann unvorhersehbare Folgen haben.
    Für die Gesundheit der Menschen, könnte eventuell dadurch auch gefährdet werden.

    Verwiese auf diese Seite dazu:
    http://www.keine-gentechnik.de/argumente/risiken-der-gentechnik.html

    Ich bin finde Liberalismus gut aber teile auch nicht alle Ansichten, von den Vertretern, wie zum Thema Gentechnik.

  5. Seit über 30 Jahren werden weltweit und auch bei uns gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut und mehr als 20 Jahre ohne Widerspruch. So viel zu den Gefahren. Anders sieht es aus, dass auf solche Pflanzen und immer häufiger auch auf Tiere Patente angemeldet sind, die deren Inhabern gute Gewinne einbringen. Wenn dann noch wie üblich dafür gesorgt wird, dass nur noch patentierte Pflanzen angebaut und nur deren Früchte weiterverarbeitet werden dürfen, ist den kleinen Saatgutherstellern und den Kleinbauern, vor allem in den Entwicklungsländern, die Erwerbsgrundlage genommen. Hier sehe ich die wirkliche Gefahr von Gentechnik.
    Peter Bauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s