Nachhaltige Locavoren?

Detmar Doering

Locavoren – also Menschen, die nur lokal produzierte Nahrungsmittel zu sich nehmen – sind trendy. Denn „buy local“ ist ja so richtig nachhaltig. Und nachhaltig ist bekanntlich immer gut.

Nur: Wer in die Vergangenheit schaut, als die Versorgung generell noch lokalisiert war, wird feststellen, dass die Versorgung damals schlecht und keineswegs nachhaltig war. Hier ein Auszug aus dem neuen Buch“The Locavore’s Dilemma“ von Pierre Desrochers und Hiroko Shimizu, der in dem fazit mündet: Wer sich gut und nachhaltig ernähren will, sollte sich globalisiert ernähren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s