Unbequeme Wahrheiten über die Klimapolitik

Steffen Hentrich

Der liberale Europaabgeordnete Holger Krahmer (FDP), Mitglied des Ausschusses für Umweltfragen, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, hat gemeinsam mit Benny Peiser, Direktor der Global Warming Policy Foundation und Herausgeber des Wissenschaftsnetzwerkes CCNet, und Dr. Arman Nyilas, Metallurge und Wissenschaftler im Bereich der kryogenischen Kraft- und Weg-Sensorik, ein liberales Manifest zur Klimapolitik herausgegeben. Die Autoren decken einige unbequeme Wahrheiten über die Klimapolitik auf, beschreiben den langsamen Niedergang der grünen Klimautopie und geben liberale Antworten auf die Frage nach einem Ausweg aus der Sackgasse der real existierenden  Klimapolitik.

Update: Inzwischen ist das Dokument auch „barrierefrei“ auf der Webseite von Holger Krahmer zu haben.

Advertisements

10 Antworten zu “Unbequeme Wahrheiten über die Klimapolitik

  1. Ich kann den Autoren da nur zustimmen, hoffentlich nimmt sich die FDP dieser Sache an, dann überlege ich mir bei den nächsten Wahlen wieder FDP zu wählen.

  2. Schade, dass mich sich erst anmelden muss, um den Text lesen zu können. (OK, vielleicht bin ich auch nur zu blöd…)

    • Da ich mich schon vor längerer Zeit aus dem Nonsenses „Facebook“ abgemeldet habe, würde ich mich auch über einen _normalen_ Link zum Dokument freuen.

      • Steffen Hentrich

        Ich kann nicht ganz verstehen, was Sie damit meinen, aber beachten Sie bitte auch den Link in der oben stehenden Antwort.

  3. Steffen Hentrich

    Eigentlich müsste es auch ohne Anmeldung über den Download-Knopf gehen. Aber Sie finden das Dokument auch alternativ unter folgenden Webseite: http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/fdp-manifest-wahrheiten-ueber-die-klimapolitik-und-ihre-wissenschaftlichen-grundlagen/

  4. Martin Gardien

    Es hat mich wirklich überrascht, dass es noch Politiker gibt, die Global warming Unsinn durchschauen. Meiner Meinung begreift bereits die Bevölkerung ohne Hochschulstudium, dass sie hier über den Tisch gezogen werden. Bitte überzeugen Sie (Holger Krahmer) unsere Diplom Physikerin, dass Sie entweder ihr Diplom zurückgeben soll oder diesen Blödsinn beenden sollte. Ich verliere sonst langsam jegliches Vertrauen in die Politik(er,innen). Wir haben wirklich genug reale Probleme und keine Zeit/Geld für das Lösen von Voodoo-Problemen.

  5. Boris Eichler

    Ich habe das komische Gefühl, dass nicht bereits, sondern von Anfang an und gerade die Bevölkerung ohne Hochschulabschluss das eher begreift.

  6. Lieber Herr Kramer,

    Sie sollten sich für Ihre Broschüre schämen. Sie ist tendenziös und selektiv und inhaltlich mehr als plump argumentiert. Davon abgesehen ist sie in einer Reihe von Punkten sachlich falsch. Es kommen nicht täglich Enthüllungen über den Klimarat ans Licht, die EU schätzt die Kosten für den Emissionshandel auf zwischen 2,9 und 3,7 Milliarden Euro pro Jahr, nicht wie von Ihnen behauptet zwischen 60 und 80 ec.europa.eu/environment/climat/pdf/emission_trading2_en.pdf) . Davon abgesehen werben die Kraftwerksbetreiber in Deutschland und Polen nicht um die gleichen Kunden, da es keine komplett liberalisierten Strommärkte innerhalb der EU gibt. Der WWF fragt sich nach zusätzlichen Maßnahmen für den Emissionshandel nicht, weil er an sich dagegen wäre. Sondern weil er auf Grund von Widerständen der Industrie implementiert werden kann, wie es ökologisch (und langfristig auch ökonomisch sinnvoll wäre.

    Überhaupt täten Sie gut an mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit Ihres Arguments, zum Beispiel durch Quellenangaben.

    Keine Grüße für einen solchen Unsinn

    • Steffen Hentrich

      Sehr geehrter Herr Aros,

      Herr Kramer gehört nicht zu den Autoren dieses Blogs, er wird ihre Kritik daher auch nicht lesen. Zudem mache ich Sie darauf aufmerksam, dass Sie ihre Vorwürfe schon etwas detaillierter begründen müssen, zumal Sie hier einen etwas sehr rüden Ton anschlagen. Bislang steht Aussage gegen Aussage.

      MfG

      Steffen Hentrich

    • Könnte es sein, dass Sie den Inhalt des Artikels nicht verstanden haben oder sogar nicht begreifen, dass Sie es sind, der Unsinn schreibt. Das sieht bei Ihnen danach aus, dass Sie zum Thema Geoengineering mit dem CO2-Schwindel völlig desinformiert sind, eine Geldschneiderei übelster Art, angezettelt von einer Abzockergruppe US-Bankster der FED. Es gibt darüber eine recht umfangreiche Lektüre, wie man Menschen betrügt und abzockt. Da liegen Sie mit Ihrem Geschwafel gänzlich daneben. Auch fehhlt in Ihrem Kommentar jeglihe Logik zu diesem Theme. Ich bin entsetzt
      über so viel Ignoranz Ihrerseits.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s