Was Al Gore wirklich glaubt

Steffen Hentrich

Man sollte die Glaubwürdigkeit der Aussagen von Menschen immer mal wieder an ihren Taten messen. So auch im Falle des nobelpreisdekorierten Klimabotschafters Al Gore, der um die Welt reisend die Menschheit vor den katastrophalen Folgen des Klimawandels warnt. Und während er dabei nicht müde wird, das Absaufen ganzer Landstriche infolge steigender Meeresspiegel zu beklagen, kauft er sich eine weitere Villa am Strand von Kalifornien, deren Niveau unterhalb seiner eigenen Prognosen liegt. Auf dem amerikanischen Blog Sub Species Æternitatis kann man hierzu Erhellendes lesen:

It is reported that former Vice President Al Gore just purchased a villa in Montecito, California for $8.875 million. The exact address is not revealed, but Montecito is a relatively narrow strip bordering the Pacific Ocean. So its minimum elevation above sea level is 0 feet, while its overall elevation is variously reported at 50ft and 180ft.

At the same time, Mr. Gore prominently sponsors a campaign and award-winning movie that warns that, due to Global Warming, we can expect to see nearby ocean-front locations, such as San Francisco, largely under water. The elevation of San Francisco is variously reported at 52ft up to high of 925ft.

There being very little reason to suppose that the Pacific Ocean would (or could) rise much less in Montecito than in San Francisco, it follows that Mr. Gore just paid nearly $9 million for property, which according to his professed beliefs, will likely soon be literally under water and hence worthless both as a residence and for resale.

Advertisements

Eine Antwort zu “Was Al Gore wirklich glaubt

  1. Helga Ziessler

    Beim Googeln fand ich die axakte Adresse der neuen Villa von Al Gore: 1504 East Mountain Drive, Montecito, CA, 93108. Wer also in Kalifornien Urlaub macht, kann ja mal gucken. Alle anderen finden erstaunliche Fotos/Videos (YouTube) zum Thema bei Google. Der Friedensnobelpreisgekrönte (shame on the committee!) besitzt weitere protzige Mansions in Nashville, Tennessee und Virginia. Der Energieverbrauch allein seines Hauses in Nashville soll 17.720 kwh betragen, der CO 2-Ausstoß ist entsprechend („gewöhnliche“ Menschen brauchen im Schnitt 936 kwh).
    Aber die Menschheit fällt halt immer wieder auf solche Bußprediger/Ablaßhändler herein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s