Das Eis bricht

Steffen Hentrich

Nein, nicht das arktische Eis. Hier scheint nach amtlichen Mitteilungen derzeit eher keine im Vergleich zu den Vorjahren Besorgnis erregende Situation zu bestehen. Vielmehr erwärmt sich die frostige Diskussionsatmosphäre um den Klimawandel etwas, was auch die eine oder andere besonnene Stimme in den Medien zu Wort kommen lässt. So hat der kürzlich im Spiegel erschienene Artikel „Die Wolkenschieber“ über die Fehlbarkeit der amtlichen Klimaforschung inzwischen mutige Nachahmer in der Tagespresse, beispielsweise gestern im Tagesspiegel mit „Aufgeheizte Atmosphäre“, gefunden.

Wer in diesen Zeiten des Aufbruchs jedoch die ganze Debatte nicht verpassen möchte, dem bietet sich eine Vielzahl vertiefender Quellen. Natürlich nehmen diese ein extrem breites Spektrum der Klimadebatte ein: Von den Blogs mit hartnäckigen Dauersorgenfalten und 2-Grad-Ziel-Mahnungen, wie „Klimalounge“„Primaklima“ und „RealClimate“, über die angenehmen Stimmen der Mäßigung, wie „Die Klimazwiebel“ und „Roger Pielke Jr. Blog“, bis hin zu Autoren, die mit guten Gründen zur Entwarnung neigen, wie „EIKE“, „Science Sceptical Blog“, „Climate Audit“ oder „Roy Spencer Global Warming“, ist alles dabei. Auch ein Blick in die Blogroll dieser Quellen kann nützlich sein. Genug Material um sich ein eigenes Bild von der Situation zu machen und sich mit einem dicken Fell auszustatten, falls die Berichterstattung in den Massenmedien wieder etwas von der jüngst gewonnenen Ausgewogenheit verlieren sollte oder ganz und gar an Niveau einbüßt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s