Archiv der Kategorie: Nahost

TÜRKEI-BULLETIN 23/2013, 01.-15. Dezember

Dr. Hans-Georg Fleck

Inhalt u. a.: Schlagabtausch zwischen AKP und Hizmet, Der Friedensprozess, Verfassungsgericht entscheidet zugunsten von Balbay, Botschaften des Ministerpräsidenten, Hrant Dink-Prozess, Abschlussbericht der TBMM-Friedenskommission, Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGM), Bekenntnis zu Atatürk auf dem Fußballfeld geht nicht in die Verlängerung

Weiterlesen

TÜRKEI-BULLETIN 22/2013, 15.-30. November

 Dr. Hans-Georg Fleck

Inhalt u. a.: Treffen in Diyarbakır, Der Friedensprozess, Schließung der Nachhilfeschulen, Der “Anti-Gülen-Plan” des MGK, Abhörung von Journalisten, Opposition gegen Koedukation, Kritik eines Yargıtay-Richters

Weiterlesen

 

Wirtschaftliche Freiheit: Die arabische Welt

Detmar Doering

Wirtschaftsfreiheit ist ein entscheidender Faktor für den Wohlstand eines Landes. Das bezeugen internationale Vergleichsstudien wie Economic Freedom of the World. Zu den Regionen, die dabei besonders im Mittelpunkt des Interesses stehen könnten, gehört die arabische Welt, die in den letzten Jahren von vielen sozialen und politischen Verwerfungen erschüttert wurde.

Aufschluss könnte der neue Index Economic Freedom of the Arab World 2013 bieten, der heute in Muscat, Oman, der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Weiterlesen

TÜRKEI-BULLETIN 21/2013, 01.-15. November

Dr. Hans-Georg Fleck

Inhalt u. a.: Kontrolle von Wohngemeinschaften, Meinungsverschiedenheit zwischen Erdoğan und Arınç, Stellungnahmen des CHP-Führers Kılıçdaroğlu sowie des MHP-Führers Bahçeli, Friedensinitiative, Botschaft Öcalans, Barzani-Besuch, “Schandmauer” zwischen Nusaybin und Al-Qamishli

Weiterlesen

“Arabischer Frühling”: Kein Fortschritt für die Frauen

Detmar Doering

Der “Arabische Frühling” hat viele Hoffnungen geweckt – besonders auch für die Frauen in muslimischen Ländern. Insbesondere im Kernland der “Revolution”, nämlich Ägypten, hat sich deren Lage entschieden verschlechtert. Das ist das Ergebnis einer Umfragestudie der Thomson Reuters Foundation über Women’s Rights in the Arab World. Das Land steht nun – gefolgt vom Irak und Saudi Arabien – ganz unten, was die Frauenrechte und ihre Wahrung in der arabischen Welt angeht. Auf den Komoren, im Oman und in Kuweit ist die Situation hingegen deutlich besser.

TÜRKEI-BULLETIN 20/2013, 15.-31. Oktober

Dr. Hans-Georg Fleck

Inhalt u. a.: Kopftuch im Parlament, Nationalfeiertag, Wer darf nach Imralı? Botschaften Öcalans, Die Kurden in Nordsyrien, Demokratische Volkspartei (HDP) gegründet, Reaktion Bahçelis, Berufungsurteil im „Hammer“-Prozess weiter in der Kritik, Chinesische Raketen, Hakan Fidan und Verstimmung in den USA

Weiterlesen

TÜRKEI-BULLETIN 19/2013, 01.-15. Oktober

Dr. Hans-Georg Fleck

Inhalt u. a.: Das Demokratisierungspaket, Berufungsgericht entscheidet im “Hammer” – Prozess, Das Kurdenproblem, Grenzüberschreitende Militäraktionen gebilligt, Amnesty International (ai) veröffentlicht Gezi-Park-Bericht

Weiterlesen

Ägyptens Herbst – Das Schlüsselland am Nil kommt nicht zur Ruhe

Dr. Ronald Meinardus

Ägypten kommt nicht zur Ruhe. Am vergangenen Wochenende kam es zu den schwersten Zusammenstößen zwischen Regierung und islamistischer Opposition seit der Entmachtung von Präsident Mursi vor drei Monaten. Im Lichte der extremen Polarisierung schwelt der Konflikt am Nil weiter. Ein politischer Ausweg ist nicht in Sicht. Die Vorgänge in Ägypten haben Auswirkungen für die gesamte arabische Welt, schreibt der Leiter des Regionalbüros Mittelmeerländer Ronald Meinardus in seinem aktuellen Bericht.

Weiterlesen

Parlamentswahlen in Kurdistan-Irak: Neue Machtverhältnisse in Erbil

Falko Walde

Zäsur in Erbil: Bei den Parlamentswahlen in der autonomen Region Kurdistan- Irak wird die oppositionelle Partei Gorran zweitstärkste politische Kraft und durchbricht damit das traditionelle Duopol der Regierungsparteien KDP und PUK. Während die PUK sich in einer tiefen Krise befindet, geht KDP-Anführer Barzani gestärkt aus den Wahlen hervor. Er dürfte in den kommenden Monaten in vielen Fragen eine entscheidende Rolle im Irak spielen. Die Herausforderungen sind enorm: der Irak ist mit der schlechtesten Sicherheitslage seit 2008 konfrontiert, beherbergt Hundertausende Flüchtlinge aus dem benachbarten Syrien und hadert mit alten, ungelösten Problemen.

Weiterlesen

TÜRKEI-BULLETIN 18/2013, 15.-30. September

Dr. Hans-Georg Fleck

Inhalt u. a.: Entwicklungen an der syrischen Grenze, Die Kurdenfrage, Kampagne zur Erziehung in der Muttersprache, Aufruf zur Abschaffung des “Treueschwurs”, Demokratisierungspaket, Hrant-Dink-Prozess wird wieder aufgerollt, Gezi-Aufarbeitung, Islamische Kleidung an Schulen

Weiterlesen

Von Syrien zum Iran

Detmar Doering

Quasi aus dem Nichts, kommentiert der amerikanische Russlandexperte leon Aron, habe Präsident Putin durch seine Initiative zum Syrienkonflikt die Stellung eines machtpolitischen Powerbrokers erreicht – mit ambivalenten Folgen für den Westen. Die werde er nutzen. Der Iran könnte sein nächstes Tätigkeitsfeld werden.

Arabische Transformationen: “Tunesien ist nicht Ägypten.”

Dr. Ronald Meinardus

Vom “arabischen Frühling” spricht heute kaum noch jemand. Wenn der Begriff verwendet wird, dann eher in der Rückschau und mit dem Eingeständnis, man habe sich von der anfänglichen Hochstimmung mitreißen lassen und sei inzwischen eines Besseren belehrt. Von Aufbruchsstimmung, die der Frühling symbolisiert, ist wenig geblieben in der arabischen Welt. Dr. Ronald Meinardus ist seit vielen Jahren Leiter des FNF-Regionalbüros in Kairo, seit einigen Monaten leitet er kommissarisch das Projekt Tunesien. Im folgenden Bericht analysiert er die Unterschiede zwischen den arabischen Revolutionsländern der ersten Stunde.

Weiterleiten